Nicaraguanischer Revolutionär in Volkenroda

Ernesto Cardenal Heute abend noch nix vor? Dann ab ins Kloster Volkenroda, da ist nämlich der christliche Priester, Kommunist und Politiker Ernesto Cardenal aus Nicaragua live und in Farbe zu sehen. Der Gute macht nämlich gerade ne Europatour und ließt „über Liebe, Revolution, Gott und die Welt.“

Und nicht nur das. Begleitet wird er von der Musik-Gruppe „Grupo Sal“ die den Abend mit „lateinamerikanischer Musik, die indianische, afrikanische und europäische Wurzeln mit den neuesten Klängen der südamerikanische Metropolen verbindet“ bereichtert.

Der Spaß kostet 12 bzw. ermäßigt 9 Euro und beginnt 19:30Uhr im Kloster Volkenroda. Und wer keine Fahrgelegenheit hat kann 18:00uhr bei der Jungen Gemeinde Mühlhausen im Kristanplatz 1 vorbeischauen, die fahren da nämlich mit einem Bus hin.
Ich werde allerdings (auch als zukünftiger Südamerikaner) aus verschiedenen Gründen nicht hinfahren können.