Welcome to the new world…

Um an Internet Eyes teilzunehmen, müssen sich die Nutzer zunächst registrieren. Dann können sie die Videobilder von Überwachungskameras auf ihrem Computer anschauen. Entdecken sie etwa Verdächtiges, klicken sie auf einen Knopf. Dann wird ein Foto der Situation erstellt und derjenige, der die Kamera bedient, also ein Ladendetektiv oder ein Mitarbeiter der Leitstelle, wird alarmiert. Er entscheidet, was zu tun ist. Außerdem schickt er dem Spieler eine Nachricht, ob es sich tatsächlich um eine kriminelle Handlung gehandelt hat oder ob es falscher Alarm war.

Hat der Spieler etwas Verdächtiges entdeckt, bekommt er einen Punkt. Handelt es sich um ein tatsächliches Verbrechen, erhält er drei Punkte. Für einen falschen Alarm hingegen gibt es Punktabzug. Die Fahndungserfolge werde auf der Website dokumentiert: Dort soll eine Galerie der Straftäter veröffentlicht werden – mit Fotos, Straftaten und denjenigen, die sie ertappt haben.

via Successless